Copyright (c)  GABRIEL®  & Tinnitus-Records®.  Alle Rechte vorbehalten.
ZEHN MINUTEN Alle Vorsätze frei sie brechen entzwei liegen leblos im steinigen Graben sie welken dahin unbedeutend ihr Sinn es wäre gut, jetzt ein Backup zu haben So lange genährt sind sie jetzt nichts mehr wert achtlos liegengelassen, von neuen Gezeiten verzehrt Das einstige Wissen dem Schoße entrissen anstatt es tief in uns zu verwahren es zu hegen und pflegen und es weiterzugeben es nicht im tobenden Sturm aufzubahren Sich in Träumen verlieren ist nur ein Notbehelf es ist zehn Minuten nach fünf Minuten vor Zwölf Zeit, in die Hände zu spucken statt um Erlösung zu beten den erbärmlichen Garten endlich besser zu jäten statt ihn mit Füßen zu treten wie eine Nachwuchself es ist zehn Minuten nach fünf Minuten vor Zwölf
ZURÜCK