Copyright (c)  GABRIEL®  & Tinnitus-Records®.  Alle Rechte vorbehalten.
VERRECKENDE RECKEN Der Tod kommt langsam ist Glut, ist Balsam drückt dich ganz zart an seine Brust bis dir die Rippen brechen Wenn die Recken verrecken spielen Mäuse Verstecken der Vorreiter Tod ist des Fußvolkes Not kein Alarm kann sie wecken sie ersticken viel lieber unter schweißnassen Decken am eigenen Kot Zum Beispiel Herr Meier ihm schwellen die Eier wenn er 'ne flotte Biene sieht die ihm den Kopf verdreht Wenn keine ihn will ist er mucksmäuschenstill geht ins Bordell und versorgt sich schnell und hat er genug schrei'n die Dirndl grell erstickt er am dornigen Selbstbetrug Oder die Frau vom Bau nebenan schaut im Morgenprogramm jeden Unsinn an Wenn die Serien verenden sie mit schweißnassen Händen die Glotze ausmacht ist es finstere Nacht dann ist sie ganz allein und huldigt dem Wein erstickt ihre Pein ganz allein Und das Kind vom Metzgermann hat große Angst vor'm Hackebeil das der Vater so gut schwingen kann Doch die Mutter gibt acht dass Papa ihm nichts macht ist die Mama erst tot beginnt seine Not dann kriecht es unter Betten in den Schrank, ins Gebüsch und der Vater nimmt's Beil um sein Kind zu erschrecken Der Tod kommt langsam ist Glut, ist Balsam drückt dich ganz zart an seine Brust bis dir die Rippen brechen Wenn die Recken verrecken spielen Mäuse Verstecken der Vorreiter Tod ist des Fußvolkes Not kein Alarm kann sie wecken sie ersticken viel lieber unter schweißnassen Decken am eigenen Kot
ZURÜCK