Copyright (c)  GABRIEL®  & Tinnitus-Records®.  Alle Rechte vorbehalten.
VAMPIR Ich will nicht mehr leben, und ich will auch nicht sterben ich will nicht mehr alt sein, und ich will auch kein Kind sein ich kann nicht mehr schlafen, mich nicht regenerieren mein Körper ist kalt, nachts führ ich ihn spazieren      und ich führ' ihn raus aus der Gruft      flieg durch die Luft zu blutigem Duft doch vor'm ersten Hahnenschrei bin ich wieder allein      Ich bin ein Vampir, ich komme zu dir      fürcht dich nicht davor, von mir geholt zu werden      es tut zwar etwas weh, doch der Schmerz vergeht      und jetzt halt schön still, weil ich dich beißen will Ich will was erleben, nach Höherem streben Oh süßes Verlangen, schmerzendes Beben ich will nicht mehr tot sein, ich will wieder ich sein doch die Kälte in mir macht mich zu einem Tier      und ich führ es raus aus der Gruft      flieg durch die Luft zu blutigem Duft und ich schlag meine Zähne tief in deine Adern hinein      Ich bin ein Vampir, ich komme zu dir      fürcht dich nicht davor, von mir geholt zu werden      es tut zwar etwas weh, doch der Schmerz vergeht      und jetzt halt schön still, weil ich dich beißen will           Ich bin verrückt nach dir - du fürchtest dich vor mir           erst halt' ich deine Hand - dann werde ich zum Tier           gibst du dich mir hin - mach' ich dich zur Königin           dann jagen wir durch die Nacht - wir sind füreinander gemacht Hör auf so zu jammern, was soll das Getöse und jetzt her mit dem Blut, sonst werde ich böse mir zu entrinnen ist noch keinem gelungen schau mir tief in die Augen, lass den Hunger mich stillen      und du spürst meine kalten Zähne      an deinem zarten Hals deine Glieder werden schwer und ich trinke dich leer      Ich bin ein Vampir, ich komme zu dir      fürcht dich nicht davor, von mir geholt zu werden      es tut zwar etwas weh, doch der Schmerz vergeht      und jetzt halt schön still, weil ich dich beißen will      Ich bin ein Vampir, ich komme zu dir      fürcht dich nicht davor, von mir geholt zu werden      es tut zwar etwas weh, doch der Schmerz vergeht      empfange meinen Kuss, weil ich dich beißen muss
ZURÜCK