Copyright (c)  GABRIEL®  & Tinnitus-Records®.  Alle Rechte vorbehalten.
STATIST Männer in Schwarz rennen durch die Nacht was hat sie so spät noch wachgemacht ihre Gesichter dreckverschmiert was ist da draußen bloß passiert Sirenen heulen furchtbar laut wehe dem, der sich jetzt noch auf die Straße traut Lichter tanzen Blau, irgendwo schreit 'ne Frau und ich bin der Statist in diesem Super-GAU Ich bin nur der Statist in diesem Super-GAU ich bin nur der Statist in diesem Super-GAU Müllwagenmänner mit Gasmasken auf laden auf die Wagen Fleisch und Knochen drauf die Giftmülldeponie wird zum heiligen Geviert Hundertausende sind über Nacht krepiert die Unschuldslämmer haben heute Nacht ihr Kraftwerk zu 'ner Fackel gemacht sie war'n die Meister in dem Kuppelbau und ich bin nur Statist in diesem Super-GAU Kojoten kommen aus den Bergen herab und nehmen der Müllabfuhr die Arbeit ab die Zähne gebleckt, die Rute gestreckt man sieht genau, dass es ihnen schmeckt sie umkreisen eine Mutter mit 'nem Kind auf dem Arm einem Kind, das niemals wieder lachen kann die Kojoten sind hungrig, die Kojoten sind schlau und ich bin der Statist in diesem Super-GAU Die Versicherung zahlt den Schaden der Fabrik und die Atommännchen kommen nie mehr zurück denn in der Südsee scheint die Sonne warm und hier lebt sich's einfach besser mit zehn Frauen im Arm plötzlich fühle ich ein Jucken in meinem Gesicht schnell das Fenster zu, schnell die Läden dicht ich kämme mir die Haare und sie fallen mir aus ich war der Statist dieses Super-GAUs in meiner neuen Rolle bin ich Kojotenschmaus die fetten Hula-Hula-Ärsche, sie lachen mich aus in ein paar Minuten ist es aus man sagt, es säh' im Jenseits besser aus doch vielleicht bin ich da auch bloß Statist doch vielleicht bin ich da auch bloß Statist eines Super-GAUs
ZURÜCK